DIE HOLOCAUST LÜGE

pdf
DIE HOLOCAUST LÜGE DIE HOLOCAUST LÜGE (für besseres Studium und die zahlreichen Bilder, ladet euch die PDF Datei herunter) Liebe Leser und Freunde des House of Light Hellas, das uns Deutschen von kleinauf immer wieder eingeimpfte und bis zum Erbrechen in den Schulen einprogrammierte „schlimmste Ereignis aller Zeiten“, der sogenannte Holocaust am jüdischen Volk, ist nichts weiter als noch eine von der zionistischen Welt-Elite erfundene und planmäßig und geschickt verbreitete LÜGE, zur Umsetzung und Durchsetzung der zionistischen Ziele für unseren Planeten. Zahlreiche Dokumentationen und Augenzeugenberichte sind mittlerweile bekannt, auch von Juden selbst, denen Wahrheit Pflicht und Ehre ist (wohlgemerkt Juden und eben nicht „Zionisten“!), die klar belegen, daß der sogenannte Holocaust mit den angeblich über 6Millionen „Opfern“ niemals stattgefunden haben kann, sondern offensichtlich nur eine nach Spielberg-Manier perfekt verdrehte und inszenierte Hollywood Version der Wahrheit ist! Es ist übrigens kein Zufall, daß Spielberg „Schindler’s Liste“ gedreht hat, mit der vor einem Jahrzehnt, eine erneute, massenhafte Reprogrammierung mit diesem 6Mio-Opfer-Betrug lanciert wurde… Rein pragmatisch gesehen und auf Basis der heute zur Verfügung stehenden Mittel und Technologien zur Einäscherung von menschlichen Leihnamen, ist die noch immer propagierte Version des Holocaust’s rein praktisch unmöglich und allein schon diese, nachvollziehbaren Daten, lassen bereits das angeblich größte Massenmordprojekt aller Zeiten als Farce und riesenhaften Betrug auffliegen! Mit den heutigen Mitteln (die damals natürlich nicht zur Verfügung standen und somit wesendlich längere Zeiten zur Einäscherung notwendig gewesen wären!), würden man über 5 Jahre im Hochbetrieb benötigen, um so viele Körper einzuäschern. Da die (angebliche) „Vergasung“ und anschließende Einäscherung jedoch erst zu Ende des Krieges forciert wurde, ist allein hierbei schon zu erkennen, daß die Zahlen mit den zu Verfügung stehenden Mitteln ganz und gar nicht zusammenpassen! Eine Studie, bekannt als "Leuchter-Gutachten", das 1988 im Prozess gegen den Nazi Ernst Zündel in Kanada Aufsehen erregt hatte, belegt ebenfalls, daß die Gaskammer-Version haltlos ist! „Zündel hatte Fred Leuchter, einen Hinrichtungsexperten und Konstrukteur von Gaskammern in US-Gefängnissen, beauftragt, die Ruinen der Gaskammern in Auschwitz und Treblinka zu untersuchen. Als Zeuge für Zündel behauptete Leuchter dann vor Gericht, keine Spuren von Vergasung entdeckt zu haben, weshalb der Holocaust ein Schwindel sei.“ Dieses Gutachten wird natürlich als Schwindel und Scharlatanerie von der 6Mio-Opfer-Prpaganda-Maschinerie bezeichnet! Zig Daten passen einfach bei diesem Schwindel nicht zusammen und statt sich untereinander zu belegen, so wie man es bei Fakten ja erwarten sollte, widerlegen sich sich solcher Art Daten reihenweise! Weiter unten folgt ein Bericht des Roten Kreuzes nach einem Blick auf die Zahlen des international anerkannten Almanachs. Der folgende Text ist uns per email zugesandt worden und in verschiedenen Webseiten und Blogs zu finden. Desweiteren sei hier aufmerksam gemacht, auf den besonders intensiven Versuch alle, die kritisch mit dem „Holocaust“ umgehen, sofort als rechtsradikal oder anormal abzustempel und als i-Tüpfelchen, wurde dann in der BRD 1985 die Leugnung des Holocaust’s auch noch unter Strafe gestellt! Na wenn das mal nichts ist, was an Diktatur erinnert und bestimmt nichts mit Demokratie und freier Meinungsäußerung zu tun hat! Wenn die Äußerung deiner Meinung unter Strafe gestellt wird, aus welchem Grund auch immer, dann gibt es hinter den Kulissen IMMER etwas zu verbergen! An dieser Stelle und mit den Stichwort „zu verbergen“ möchte ich auf die rein zufällig in allen Schulgeschichtsbüchern nirgends erwähnten (also bewusst verschwiegenen!!!) 1Mio Opfer von DEUTSCHEN hinweisen, die in dem Flammeninferno in Dresden ums Leben gekommen sind, massenhaft regelrecht zu Tode geschmolzen (!) sind! Die Haager Landeskriegsordung, Artikel 25 sagt u.a. folgendes: Es ist untersagt, unverteidigte Städte, Dörfer, Wohnstätten oder Gebäude, mit welchen Mitteln es auch sei, anzugreifen oder zu beschießen. Und wie sah es damals aus? Dresden, der 13. Februar 1945, der Krieg ist schon entschieden, Deutschland liegt in Trümmern. Ohne Warnung befiehlt Churchill US – und Britische Bombern über 3.300 t von brandstiftenden Bomben (Brandbomben) auf die nichtkämpfende Lazarettstadt abzuwerfen, die derzeit voll mit Flüchtlingen von anderen zerstörten Städte ist. Die Bomben entfachen einen entsetzlichen Feuersturm der ca. 1.000.000 unschuldige Menschen, in dem größten Einzelmassaker der Geschichte, das Leben kostet. Das wehrlose Dresden hatte mehr Opfer als Nagasaki und Hiroshima zusammen! Bitte schaut zu diesem Thema einmal in den folgenden Blog, der zahlreiches Dokumentationsmaterial für „TODGESCHWIEGENE“ Fakten gibt, die z.T. auch die offizielle Holocaust Version des Weltzionismus deutlich in Frage stellen! Werden deshalb diese Informationen/Fakten den Massen vorenthalten??? http://deutschelobbyinfo.com/menu-themen-auflistung-2/geschichts-und-berichtsfalschung-holocaust-und-alliierte-kriegsverbrechen-die-ganze-wahrheit-uber-die-grose-luge-2/ Was die Holocaust-Lüge angeht, ist ein besonders intensives Bestreben der pseudo-staatlichen Stellen (die BRD ist ja bekanntermaßen nur eine GmbH, also Firma, und eben KEIN Staat!) sowie der mit denen unter eine Decke steckenden und am selben Strang ziehenden anderen Firmen, wie die sogenannten (illegalen!!!) „Gerichte“ der BRD (ja, die sind auch nur Privatfirmen!), der Klerus, Pseudowissenschaftler und-Historiker und natürlich die Massenmeinung bildenden Massenmedien klar erkennbar, um den Status Quo von einem der größten inszenierten Betrügen, jenem der 6Mio jüdischen Opfer, auch weiterhin, mit Androhung auf Gefägnisstrafe, aufrecht zu erhalten!!! ES REICHT liebe Leute, es IST SCHLUSS MIT LUSTIG, Lug und Trug werden ÜBERALL Fakt und Wahrheit weichen, ob es denen passt oder nicht…! So und jetzt zum Almanach, der „merkwürdigerweise“ generell als zuverlässige Quelle angesehen wurde und wird, was Weltbevölkerungszahen angeht und daher von allerlei Personen, Firmen, Institutionen, Gerichten etc. zu Nutzung verlässlicher Daten herangezogen wird, bei dem Holocaust jedoch 100%ig verleugnet wird! Dieser Almanach, ist also entweder völlig verlogen und falsch, generell was alle Zahlen angeht oder eben nur rein zufällig ganz speziell, was jene der jüdischen Bürger angeht, oder aber das faule Ei liegt wo anders: Vor und nach dem "Holocaust": Die jüdischen Bevölkerungszahlen in 1933 und 1948 Über ein Jahrhundert lang wurde der Jüdische Weltalmanach unbestritten als die authentischste Quelle für die jüdischen Weltbevölkerungzahlen angesehen. Wissenschaftler aus aller Welt, darunter auch die Redakteure der Encyclopedia Britannica, verließen sich auf die Genauigkeit seiner Zahlen. Hier finden Sie, was die Weltalmanachs von 1933 und 1948 über die Weltbevölkerungzahlen der Juden zu sagen hatten. Weltalmanach 1933 Weltalmanach 1948 In anderen Worten, nach Meinung des Weltalmanachs wuchs die Weltbevölkerung der Juden zwischen 1933 und 1948 von 15.315.000 auf 15.753.000. Wenn die deutsche Regierung unter Adolf Hitler wie behauptet sechs Millionen Juden ermordete hat, sollten sich diese Verluste eigentlich in den von dem Jüdischen Weltalmanach zitierten Bevölkerungzahlen wiederspiegeln. Die von den oben aufgeführten Zahlen ausgelösten Zweifel an der Richtigkeit der Anschuldigungen gegen die Hitlerregierung werden verstärkt, durch den offiziellen dreibändigen Bericht des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes, veröffentlicht 1948 in Genf, dem zufolge 271.304 KZ-Häftlinge in deutscher Haft starben, davon etwa die Hälfte Juden. Der folgende Artikel erläutert. (Anmerkung vom HOL: Von den „Mächten“, die den Holocaust gern weiterhin aufrecht erhalten wollen, wird eine neuere Stellungname des Roten Kreuzes gern zitiert und verbreitet, in der das Rote Kreuz angeblich bestätigt, niemals einen solchen Bericht überhaupt verfasst zu haben!. Es wird also alles versucht, Beweise als „falsch“ zu titulieren, um so Unsicherheit und Verwirrung bei den Massen zu verursachen und den Holocaust als FAKT weiterhin „leben“ lassen zu können!) Eine Tatsachenbeurteilung des 'Holocausts'durch das Rote Kreuz Die Juden und die Konzentrationslager: Kein Beweis von Völkermord Es gibt eine Untersuchung der jüdischen Frage in Europa während des Zweiten Weltkriegs und den Bedingungen der deutschen Konzentrationslager die nahezu einzigartig ist in ihrer Ehrlichkeit und Objektivität, der dreibändige Bericht des Internationalen Komitees des Roten Kreuz über seine Tätigkeit während des Zweiten Weltkriegs, Genf, 1948. Diese umfassende Darstellung von einer völlig neutralen Quelle integrierte und erweiterte die Ergebnisse der beiden vorangegangenen Werke: Documents sur l'activité du CICR en faveur des civils détenus dans les camps de concentration en Allemagne 1939-1945 (Genf, 1946), und "Inter Arma caritas: die Arbeit des IKRK während des Zweiten Weltkriegs (Genf, 1947). Das Team von Autoren, unter Leitung von Frédéric Siordet, erklärte in den Anfangsseiten des Berichts, dass es ihre Absicht war, in der Tradition des Roten Kreuzes, strengste politische Neutralität zu bewaren, was genau der Punkt ist, der den Bericht historisch so wertvoll macht. Das Internationale Komitee des Roten Kreuz wandte erfolgreich das Genfer Militärabkommen von 1929 an, um Zugang zu den von deutschen Behörden internierten Zivilisten in Mittel- und Westeuropa zu gewinnen. Im Gegensatz hierzu hatte das IKRK keinen Erfolg Zugang zu der Sowjetunion zu bekommen, die es unterlassen hatte, das Übereinkommen zu ratifizieren. Die Millionen von zivilen und militärischen Internierten in der UdSSR, deren Bedingungen bekanntermaßen mit Abstand die schlechtesten waren, waren komplett von internationalen Kontakten oder Kontrolle abgeschnitten. Der Bericht des Roten Kreuzes ist von Wert in Hinblick auf die rechtlichen Umstände, unter denen Juden inhaftiert wurden in Konzentrationslagern, d. h. als feindliche Ausländer. In seiner Beschreibung der beiden Kategorien von internierten Zivilisten definiert der Bericht die zweite Kategorie als "Zivilisten deportiert aus verwaltungstechnischen Gründen ("Schutzhäftlinge" ), die aus politischen oder rassischen Gründen festgenommen wurden, da ihre Präsenz als Gefahr für den Staat oder die Besatzungsstreitkräfte angesehen wurde" (Vol. III, S. 73). Diese Personen, so heißt es weiter, "wurden nicht anders behandelt als Personen die im Rahmen allgemeiner Gesetze aus Sicherheitsgründen verhaftet und gefangen gehalten wurden." (S. 74). Der Bericht gesteht ein, dass die Deutschen zunächst aus Sichertheitsgründen unwillig waren, dem Roten Kreuz Zugang zu inhaftierten Personen zu gewähren, aber in der späteren Hälfte des Jahres 1942 erhielt des Internationalen Komitees des Roten Kreuz von Deutschland wichtige Zugeständnisse. Von August 1942 wurde es ihnen erlaubt, Lebensmittelpakete in großen Konzentrationslagern in Deutschland zu verteilen, und "von Februar 1943 wurde dieses Zugeständnis auf alle anderen Lager und Gefängnisse ausgeweitet" (Vol. III, S. 78). Das Internationale Komitee des Roten Kreuz nahm bald darauf Kontakt mit den Lagerbefehlshabern und startete ein Nahrungsmittelhilfeprogramm, das bis in die letzten Monate des Jahres 1945 weiterfuntkionierte und eine Flut von Dankesbriefen der jüdischen Internierten zur Folge hatte. Die Empfänger der Rotes-Kreuz-Hilfe waren Juden Der Bericht stellt fest, daß "bis zu 9.000 Pakete täglich gepackt wurden. Von Herbst 1943 bis zum Mai 1945 wurden ca. 1.112.000 Pakete mit einem Gesamtgewicht von 4.500 Tonnen in die Konzentrationslager geliefert." (Vol. III, S. 80). Zusätzlich zu Lebensmitteln, enthielten diese Kleidung und Arzneien. "Pakete wurden nach Dachau, Buchenwald, Sangerhausen, Sachsenhausen, Oranienburg, Flossenbuerg, Landsberg-am-Lech, Flöha, Ravensbrück, Hamburg-Neuengamme, Mauthausen, Theresienstadt, Auschwitz, Bergen-Belsen, in Lager in der Nähe von Wien und in Mittel- und Süddeutschland gesendet. Die wichtigsten Empfänger waren Belgier, Holländer, Franzosen, Griechen, Italiener, Norweger, Polen und staatenlose Juden" (Vol. III, S. 83). Im Laufe des Krieges, war "das Komitee ... in der Lage Hilfsgüter im Wert von über zwanzig Millionen Franken auszuliefern und verteilen, von Spenden jüdischer Hilfsorganisationen auf der ganzen Welt, vor allem von dem American Joint Distribution Committee of New York" (Vol. I, S. 644). Dieser Organisation war es von der deutschen Regierung bis zum amerikanischen Eintritt in den Krieg erlaubt, Büros in Berlin zu unterhalten. Das IKRK beklagte, daß Behinderungen ihres riesigen Hilfsprogramms für jüdische Internierte nicht von den Deutschen kamen, sondern von der strikten alliierten Blockade Europas. Die meisten ihrer Einkäufe für Nahrungsmittelhilfe erfolgten in Rumänien, Ungarn und der Slowakei. Das IKRK hat besonderes Lob für die liberalen Bedingungen, die in Theresienstadt bis zur Zeit des letzten Besuchs im April 1945 vorherrschten. Dieses Lager, "indem über 40.000 deportierte Juden aus verschiedenen Ländern lebten, war ein relativ privilegiertes Ghetto" (Vol. III, S. 75). Dem Bericht zufolge, " 'Die Delegierten des Kommitees konnten das Lager in Theresienstadt (Terezin) besuchen, das ausschließlich für Juden genutzt wurde und unter speziellen Bedingungen verwaltet wurde. Informationen zufolge, die das Komittee gesammelt hatte, war dieses Lage ein Experiment von gewissen Führern des Reichs... Diese Männer hatten den Wunsch, es den Juden zu ermöglichen, unter Selbstverwaltung unter fast völliger Autonomie zu leben... zwei Delegierte hatten die Möglichkeit das Lager am 6. April 1945 zu besuchen. Sie bestätigten den positiven Eindruck, den sie bei ihrem ersten Besuch gewonnen hatten" (Vol. I, S. 642). Das IKRK hat auch Lob für das Regime von Ion Antonescu im faschistischen Rumänien, wo das Komittee in der Lage war, spezielle Hilfe zu leisten für 183.000 rumänische Juden bis zur Zeit der Besetzung durch die Sowjetunion. Die Hilfe endete dann, und das Internationale Komitee vom Roten Kreuz beklagte sich bitter darüber, daß es nie schaffte "irgendwas nach Russland zu senden" (Vol. II, S. 62). Die gleiche Situation gilt für viele der deutschen Lager nach Ihrer "Befreiung" durch die Russen. Das IKRK erhielt eine voluminösen Strom von Post aus Auschwitz bis zur Zeit der sowjetischen Okkupation, als viele der Internierten in den Westen evakuiert wurden. Aber die Bemühungen des Roten Kreuzes Hilfe zu senden zu den verbliebenen Internierte in Auschwitz unter sowjetischer Kontrolle waren vergeblich. Auf der anderen Seite, Essenspakete wurden weiterhin gesandt an ehemalige Auschwitzgefangene, die in den Westen verlegt wurden in Lager wie Buchenwald und Oranienburg. Kein Beweis von Völkermord Einer der wichtigsten Aspekte der Berichts des Roten Kreuzes ist, daß er Klarheit verschafft über die wirkliche Ursache der Todesfälle, die zweifellos in den Lagern gegen Ende des Krieges vorkamen. Es heißt in dem Bericht: "In dem chaotischen Zustand von Deutschland nach der Invasion in den letzten Monaten des Krieges, erhielten die Lager keinerlei Lebensmittellieferungen und Hunger führte zu einer wachsenden Zahl von Opfern. Selbst beunruhigt über diese Situation, informierte die deutsche Regierung das IKRK am 1. Februar 1945 ... Im März 1945 hatten die Diskussionen zwischen dem Präsidenten des IKRK und SS General Kaltenbrunner noch konkretere Ergebnisse. Hilfelieferungen konnten künftig durch das Internationale Komitee des Roten Kreuz verteilt werden und in jedem Lager konnte ein Deligierter verbleiben ... " (Vol. III, S. 83). Die deutschen Behörden waren offensichtlich sehr darum bemüht, die katastrophale Lage so weit wie möglich zu verbessern. Das Rote Kreuz macht ganz klar in seiner Feststellung, daß die Nahrungsmittellieferungen zu diesem Zeitpunkt aufgrund der allierten Bombardierung deutscher Transporte endeten und daß es im Interesse der inhaftierten Juden am 15. März 1944 gegen "die barbarischen Luftkrieg der Alliierten" protestiert hatte (Inter Arma caritas, S. 78). Am 2. Oktober 1944, hatte das Internationale Komitees des Roten Kreuz bereits das Auswärtige Amt vor dem drohenden Kollaps des deutschen Transportwesens gewarnt, und erklärt, daß Hungerbedingungen für Menschen in ganz Deutschland unvermeidbar werden würden. In der Auseinandersetzung mit dem umfassenden, drei-bändigen Bericht, ist es wichtig zu betonen, daß die Delegierten des Internationalen Roten Kreuzes keine Hinweise auf eine bewusste Politik der Judenvernichtung in den Lagern des von den Achsenmächten besetzten Europas vorgefunden haben. Auf keiner der 1.600 Seiten der Bericht war auch nur der geringste Hinweis auf so etwas wie eine Gaskammer. Er räumt ein, daß Juden, wie viele andere Nationalitäten im Krieg, Rigor und Entbehrungen erlitten, aber sein komplettes Schweigen über eine geplante Vernichtung ist eine vielsagende Widerlegung der sechs-Millionen-Legende. Wie auch die Vertreter des Vatikans, mit denen sie zusammengearbeitet haben, fand sich das Rote Kreuz außerstande, sich in unverantwortlichen Anschuldigungen des Völkermords zu ergötzen, die mittlerweile an der Tagesordnung sind. Was die wirkliche Sterblichkeitsrate betriftt, weist der Bericht darauf hin, daß die meisten jüdischen Ärzte aus den Lagern an der Ostfront für die Typhusbekämpfung in Anspruch genommen wurden, so daß sie nicht zur Verfügung standen, als die Typhusepidemien des Jahres 1945 in den Lagern ausbrachen (Vol. I, S. 204 ff) - Im Übrigen, es wird oft behauptet, daß Massenhinrichtungen in Gaskammern durchgeführt wurden, die geschickt als Duschen getarnt waren. Auch hier macht der Bericht klar, was für ein Unsinn diese Vorwürfe sind. "Nicht nur die Waschhäuser, sondern auch Anlagen für Bäder, Duschen und Wäsche wurden von den Delegierten inspiziert. Sie mußten oft Maßnahmen darauf hinwirken, daß Armaturen weniger primitiv gemacht wurden und um sie reparieren zu lassen oder zu erweiterten" (Vol. III, S. 594). Nicht alle Juden waren interniert Band III der Bericht des Roten Kreuzes, Kapitel 3 (I. Jüdische Zivilbevölkerung) beschäftigt sich mit der "Beihilfe für das jüdische Segment der freien Bevölkerung", und dieses Kapitel macht es klar und deutlich , daß bei weitem nicht alle europäischen Juden interniert wurden, sondern lediglich bestimmten Einschränkungen im Rahmen des freien Zivilbevölkerung unterworfen waren. Dies steht in direktem Widerspruch zu der "Gründlichkeit" der angeblichen "Ausrottungsprogramms", und der Behauptung in den gefälschten Höß-Memoiren, daß Eichmann besessen von der Idee war "jeden einzelnen Juden zu ergreifen, den er in die Hände kriegen konnte." In der Slowakei, zum Beispiel, in dem Eichmanns Assistant Dieter Wisliceny verantwortlich war, heißt es in dem Bericht, dass "Ein großer Teil der jüdischen Minderheit Erlaubnis hatte im Land zu bleiben, und zeitweise wurde die Slowakei vergleichsweise als eine Oase der Zuflucht für Juden angesehen, vor allem für Juden aus Polen. Jene, die in der Slowakei verblieben, scheinen bis Ende August 1944 vergleichsweise sicher gewesen zu sein, als ein Aufstand gegen die deutschen Truppen stattfand. Es ist zwar richtig, daß das Gesetz vom 15. Mai 1942 die Internierung von mehreren tausend Juden mit sich brachten, aber sie wurden in Lagern festgehalten, wo die Lebensbedingungen und die Verpflegung erträglich waren, und wo die Internierten erlaubt waren, bezahlte Arbeit nachzugehen zu Bedingungen fast vergleichbar mit denen des freien Arbeitsmarkts" (Vol. I, S. 646). Nicht nur konnten große Teile der drei Millionen europäischen Juden Internierung völlig vermeiden, die Auswanderung von Juden ging während des Krieges weiter, vor allem durch Ungarn, Rumänien und der Türkei. Ironischerweise wurde die jüdische Auswanderung von deutschbesetzten Gebieten auch durch das Deutsche Reich möglich gemacht, wie im Fall des polnischen Juden, die vor der Besetzung nach Frankreich geflüchtet waren. "Die Juden aus Polen, die während ihrem Aufenthalt in Frankreich Einreisegenehmigungen in die Vereinigten Staaten erhalten hatten, wurden von den deutschen Besetzungsbehörden als zukünftige amerikanische Bürger behandelt. Dieselben Behörden anerkannten auch die Gültigkeit von dreitausend Pässen die an von den Konsulaten südamerikanischer Länder an Juden ausgestellt wurden" (Vol. I, S. 645). Als zukünftige US-Bürger wurden diese Juden in dem Lager in Vittel für amerikanische Staatbürger in Südfrankreich festgehalten. Die Auswanderung der Juden aus Ungarn insbesondere wurde während des Krieges ungehinderten von deutschen Behörden fortgesetzt. "Bis März 1944," sagt der Bericht des Roten Kreuz stand es "Juden mit Visa für Palästina frei, Ungarn zu verlassen" (Vol. I, S. 648). Auch nach dem Wechsel der Regierung Horthy im Jahr 1944 (nach ihrem versuchten Waffenstillstand mit der Sowjetunion) mit einer Regierung, die noch stärker abhängig war von deutschen Behörden, ging die Auswanderung der Juden weiter. Das Komitee sicherte das Versprechen von Großbritannien und den Vereinigten Staaten es "mit allen Mitteln, die Auswanderung der Juden aus Ungarn zu unterstützen" und von der US-Regierung erhielt das IKRK eine Meldung, daß "die Regierung der Vereinigten Staaten ... nun ausdrücklich ihre Versicherung wiederholt, daß Vorkehrungen getroffen würden, für die Fürsorge von allen Juden, die unter den gegenwärtigen Umständen die Erlaubnis haben auszureisen" (Vol. I, S. 649). Der vorangehende Text ist das neunte Kapitel von Richard Hadwoods Buch "Did Six Million Really Die?" (auf Deutsch: Sind wirklich sechs Millionen [Juden] gestorben?). Das englische Original dieses Artikels wurde am 30. November 2013 auf der australischen Rebellsite veröffentlich und wurde dort von über 25000 Lesern gesehen.
Έκδοση: 1.2
Λήψεις: 367
Προβολές: 1031
Μέγεθος: 445kb
Τιμή: Δωρεάν
Ημερομηνία προσθήκης: 27 Οκτ 2015, 14:50
Τελευταία ενημέρωση: 20 Ιαν 2016, 11:16
Συγγραφέας
αλέξανδρος m. pfaff αλέξανδρος m. pfaff
starstarstarstarstar 4.6
Καταχωρήσεις: 58
Βαθμολογία καταχώρησης
starstarstarstarstar 5.0 (3 Ψήφοι)
Φτωχό Αριστο

Usui Reiki Ryoho +

Usui Reiki Ryoho +

Συστημική Αναπαράσταση

Συστημική Αναπαράσταση

Αλάτι Ιμαλαΐων - το Άλας!

Αλάτι Ιμαλαΐων - το Άλας!

Επικοινωνία

metatron__mandala

Σύνδεση-Εγγραφή Μελών & newsletter

Πριν γραφτείτε ως μέλος, παρακαλώ διαβάστε τους Όρους Χρήσης και Λειτουργίας όπως αυτοί αναγράφονται στο επάνω μέρος της ιστοσελίδας. Ευχαριστούμε για την κατανόηση.



Δεν έχετε λογαριασμό ακόμα; Δημιουργία λογαριασμού

Σεμινάρια και Συναντήσεις

Πρόγραμμα Σεμιναρίων HOUSE of LIGHT  Σεμινάρια & Συναντήσεις   Αγαπητοί φίλοι, αγαπητές φίλες του House of Light, η Εργασία Φωτός σε ομάδες συνεχίζεται και στο 2017 δυναμικά!   Όσοι θέλετε να ξεκινήσετε ή να συνεχίσετε στο μονοπάτι της αυτογνωσίας και της Ανάληψης προσκαλείσθε σε συμμετοχή στις συναντήσεις στο House of Light, και συνεχίζουμε λόγω της δύσκολης εποχής για τη χώρα μας, με πολύ μειωμένες τιμές και επιπλέον εκπτώσεις σε άνεργους, φοιτητές και ζευγάρια... :-) Αγαπητοί φίλοι, κατόπιν επιθυμίας ανθρώπων του βορά προγραμματίζουμε να σας έλθουμε για σεμινάρια και εργαστήρια και στη Θεσσαλονίκη! Το πρόγραμμα που έχουμε σκεφτεί συμπεριλαμβάνει το κλασικό Usui Reiki Ryoho, Εργασία Φωτός από τις Πλειάδες, Μαθήματα Ανάληψης και Συστημική Αναπαράσταση, Ραδιαισθησία κ.ά. Όσοι ενδιαφέρεστε για συμμετοχή και συνεργασία μαζί μας στείλτε ένα μήνυμα - email ή καλέστε μας τηλεφωνικά για να σχηματίσουμε ομάδα. 03 Δεκεμβρίου: 20:00 - 21:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ, δωρεάν/προσφορά * 19 Νοεμβρίου:  Η ΓΛΩΣΣΑ ΤΗΣ ΣΥΝΔΕΣΗΣ στην Αθήνα. Ένα πολύ πρακτικό και οφέλιμο για όλους εργαστήριο, με τη μαρία α. αγγελή * 04 Νοεμβρίου: 21:00 - 22:00 Διαλογισμός Πανσελήνου στην Αθήνα/Βριλήσσια. Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ, δωρεάν/προσφορά * 04 - 05 Νοεμβρίου: USUI REIKI RYOHO 1+ στην Αθήνα/Βριλήσσια. Ένα δυνατό διήμερο με συντονισμούς στον 1ο βαθμό Usui Reiki Ryoho, διαλογισμοί, πρακτικές εφαρμογές, σώματα φωτός, ενεργειακά κέντρα ανθρώπου, ιαπωνικές τεχνικές, διατροφικές συμβουλές, ηχοδονήσεις, θεωρία και πολύ πρακτική στο φωτεινό μας χώρο στα Βριλήσσια (μετρό Δουκ. Πλακεντίας). Το πλέον ευεργετικό Σεμινάριο για όλους μας, ανεξάρτητα από ηλικία, επάγγελμα, τρόπο ζωής. Αντιμετωπίστε άμεσα - στρες, - προβλήματα περιόδου, - ανήσυχο νου, - αρνητικότητα και άλλα πολλά! Επιλέξτε να συμμετέχετε σε ένα διήμερο αυτο-ανακάλυψης, γαλήνης και θεραπείας σε όλα τα επίπεδα... * 27 - 29 Οκτωβρίου: «Ειρηνική (δια)Τροφή, Ειρηνική Διαβίωση» Ανανεωτικό 2ήμερο στο αειφόρο, ειρηνικό κτήμα δημιουργίαςτης "Κιβωτού Κορογώνα" * 20 - 21 Οκτωβρίου: Pleiadian Lightwork 1 - Εργασία Φωτός από τις Πλειάδες. Κάντε δώρο στον εαυτό σας και βιώστε αυτό το δυνατό και ιδιαίτερα πρακτικό και θεραπευτικό εργαστήριο στο χώρο μας στην Αθήνα (Βριλήσσια). περισσότερες πληροφορίες εδώ * 05 Οκτωβρίου: 20:00 - 21:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ (στην Κιβωτό Κορογώνα) * 06 Σεπτεμβρίου: 21:00 - 22:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ (στην Κιβωτό Κορογώνα) * από 20 Αυγούστου κατόπιν συμφωνία: Pleiadian Lightwork 1 - Εργασία Φωτός από τις Πλειάδες,κάτω από την Πριγκίπισσα, αγριελιά, στην Κιβωτό Κορογώνα. Κάντε αυτό το δώρο στον εαυτό σας και βιώστε το πολύ δυνατό και ιδιαίτερα πρακτικό και θεραπευτικό εργαστήριο μέσα στον παράδεισο της Κιβωτού μας... περισσότερες πληροφορίες εδώ * από 20 Αυγούστου κατόπιν συμφωνία: USUI REIKI RYOHO 1+ & 2+ στην Κιβωτό Κορογώνα: Σας περιμένουν δύο δυνατά διήμερα με διαλογισμούς, πρακτικές εφαρμογές, σώματα φωτός, ενεργειακά κέντρα ανθρώπου, ιαπωνικές τεχνικές, διατροφικές συμβουλές, ηχοδονήσεις και φυσικά τις αντίστοιχες μυήσεις και συντονισμούς. Τα πλέον ευεργετικά σεμινάρια για όλους μας, ανεξάρτητα από ηλικία, επάγγελμα, τρόπο ζωής. Usui Reiki Ryoho + * 11 - 20 Αυγούστου 2017: Ειρηνικό Ολιστικό Ευ Ζην Retreat - Εργαστήριο Εναλλακτικών Διακοπών στην Κιβωτό Κορογώνα.  «Θέλω να συμμετέχω σε δραστηριότητες και εκπαιδευτικές ενότητες που εμπνέουν, υποστηρίουν και υπηρετούν την Ειρήνη στη ζωή μου, να συνδυάσω διακοπές & ξεγνοιασιά με βαθειά γνώση και εμπειρία, καλή παρέα, πνευματική, ψυχική & σωματική ανάταση μέσα στη φύση!»  Θέλεις; λεπτομέρειες εδώ. * 07 - 08 & 09 - 10 Αυγούστου: USUI REIKI RYOHO 1+ & 2+ στην Κιβωτό Κορογώνα: Σας περιμένουν δύο δυνατά διήμερα με διαλογισμούς, πρακτικές εφαρμογές, σώματα φωτός, ενεργειακά κέντρα ανθρώπου, ιαπωνικές τεχνικές, διατροφικές συμβουλές, ηχοδονήσεις και φυσικά τις αντίστοιχες μυήσεις και συντονισμούς. Τα πλέον ευεργετικά σεμινάρια για όλους μας, ανεξάρτητα από ηλικία, επάγγελμα, τρόπο ζωής. Usui Reiki Ryoho + * 07 Αυγούστου: 21:00 - 22:00 Διαλογισμός Πανσελήνου (στην Κιβωτό Κορογώνα) Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ, όπως πάντα δωρεάν/δωρεά κατά επιλογή για ενίσχυση της Κιβωτού.. * 05 - 06 Αυγούστου: Pleiadian Lightwork 1 - Εργασία Φωτός από τις Πλειάδες,κάτω από την Πριγκίπισσα, αγριελιά, στην Κιβωτό Κορογώνα. Κάντε αυτό το δώρο στον εαυτό σας και βιώστε το πολύ δυνατό και ιδιαίτερα πρακτικό και θεραπευτικό εργαστήριο μέσα στον παράδεισο της Κιβωτού μας... περισσότερες πληροφορίες εδώ * 08 Ιουλίου: 21:00 - 22:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ (στην Κιβωτό Κορογώνα) * 24 - 25 Ιουνίου: USUI REIKI RYOHO 1+ στην Αθήνα. Ένα δυνατό διήμερο με συντονισμούς στον 1ο βαθμό Usui Reiki Ryoho, διαλογισμοί, πρακτικές εφαρμογές, σώματα φωτός, ενεργειακά κέντρα ανθρώπου, ιαπωνικές τεχνικές, διατροφικές συμβουλές, ηχοδονήσεις, θεωρία και πολύ πρακτική στο φωτεινό μας χώρο στα Βριλήσσια (μετρό Δουκ. Πλακεντίας). Το πλέον ευεργετικό Σεμινάριο για όλους μας, ανεξάρτητα από ηλικία, επάγγελμα, τρόπο ζωής. Αντιμετωπίστε άμεσα - στρες, - προβλήματα περιόδου, - ανήσυχο νου, - αρνητικότητα και άλλα πολλά! Επιλέξτε να συμμετέχετε σε ένα διήμερο αυτο-ανακάλυψης, γαλήνης και θεραπείας σε όλα τα επίπεδα... * 09 Ιουνίου: 21:00 - 22:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ (στην Κιβωτό Κορογώνα) * 03 – 05 Ιουνίου: «ειρηνική καλλιέργεια, ειρηνική (δια)τροφή» Ανανεωτικό 2ήμερο στο αειφόρο, ειρηνικό κτήμα δημιουργίαςτης "Κιβωτού Κορογώνα" * 13 - 14 Mαΐου: Γιορτή / Διαλογισμός Βεσάκ - Wesak festival στην Κιβωτό Κορογώνα στη Λακωνία. Δωρεάν/κατά βούληση προσφορά. Όσοι δεν είστε κοντά σε εμάς ή κοντά σε άλλη ομάδα μπορείτε να συντονιστείτε μαζί μας από τις 21:00 για μια ώρα περίπου. Επίσης, μπορείτε να πάρετε τον υπέροχο Διαλογισμό Ανάληψης ΙΑΜU No5 του Dr Stone σε MP3 από το House of Light και να ταξιδέψετε ψυχικά στην κοιλάδα ΒΕΣΑΚ στα Ιμαλάϊα... * 06 - 07 Μαΐου: Pleiadian Lightwork 1 - Εργασία Φωτός από τις Πλειάδες. Κάντε δώρο στον εαυτό σας και βιώστε αυτό το δυνατό και ιδιαίτερα πρακτικό και θεραπευτικό εργαστήριο στο χώρο μας στην Αθήνα (Βριλήσσια). περισσότερες πληροφορίες εδώ * 14 – 17 Απριλίου: Το Πάσχα της Ειρήνης & της Ζωής στο κτήμα της «Κιβωτού Κορογώνα», Λακωνία, με δώρο 2 εκπαιδεύσεις για Ειρηνική Επικοινωνία και Συντονισμό στη Συλλογική Νοημοσύνη * 11 Απριλίου: 21:00 - 22:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ (στην Κιβωτό Κορογώνα) * 12 Μαρτίου: 20:00 - 21:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ (στην Κιβωτό Κορογώνα) * 14 Φεβρουαρίου: 15th Annual World Sound Healing Day παγκόσμια ημέρα ηχοθεραπείας. Συντονιστείτε μαζί μας και μαζί με εκατοντάδες χιλιάδες ανθρώπους σε ολόκληρο τον πλανήτη στις 12:00 τοπική ώρα... και όσοι βρίσκεστε κοντά μας στη Λακωνία, ελάτε στην Κιβωτό να συντονιστούμε παρέα! * 11 Φεβρουαρίου: 20:00 - 21:00 Διαλογισμός Πανσελήνου Βιώστε το δυνατό πρόγραμμα που εμπεριέχει καθαρισμούς, θεραπεία, αγκυροβολίσεις, ενεργοποιήσεις, επαναπρογραμματισμό του νου και φυσικά, όπως πάντα, πλανητική υπηρεσία! Κατάλληλο για ΟΛΟΥΣ (στην Κιβωτό Κορογώνα) * 21 Ιανουαρίου: Η Πίτα των Ευχών - House of Light 2017 Σάββατο, 21 Ιανουαρίου 2017 και ώρα 19:30, στα Βριλήσσια, (ΜΕΤΡΟ Δουκ.Πλακεντίας). Αγαπημένοι φίλοι, σας προσκαλούμε με μεγάλη χαρά και προσμονή στην κοπή της βασιλόπιτάς μας το Σάββατο, 21 Ιανουαρίου 2017 και ώρα 19:30, στα Βριλήσσια, (ΜΕΤΡΟ Δουκ.Πλακεντίας). Η βασιλόπιτα των ευχών θα αποτελέσει την εστία της επανασύνδεσης μαζί σας και της ανταλλαγής ευχών από κοντά. * Καλά Χριστούγεννα και ένα τέλειο Νεό Έτος 2017 !!! 17 Δεκεμβρίου στις 20:00: Προετοιμασία για τα Χριστούγεννα ημέρα Σάββατο, στα Βριλήσσια, (ΜΕΤΡΟ Δουκ. Πλακεντίας). Αγαπημένοι φίλοι, σας προσκαλούμε με μεγάλη χαρά και προσμονή στην τελευταία μας συνάντηση για φέτος με μοίρασμα, διαλογισμό, τραγούδι παιχνίδια και ευχές. Όπως πάντα έχουμε και το χαριστικό μας παζάρι βιβλίου, οπότε φέρτε καλά και θετικά βιβλία που πιστεύετε πως αξίζουν να τα διαβάσουν και άλλοι και πάρτε εκείνο/α που σας ενδιαφέρουν εσάς. Συμμετοχή δωρεάν (υπάρχει για όσους θέλουν να συνεισφέρουν όπως πάντα το χρυσό κουτί). Για πληροφορίες, επιβεβαίωση και κράτηση θέσης στις συναντήσεις, παρακαλείσθε να επικοινωνήσετε εγκαίρως τηλεφωνικά μαζί μας στο 6934 777 489  (cosmote) Οι θέσεις είναι περιορισμένες! πνευματικός συντονισμός σεμιναρίων:  αλέξανδρος m. pfaff & συνεργάτες του φωτός ©2006-2017 a. m. pfaff -  the HOUSE of LIGHT Hellas, http://www.house-of-light.gr ♥Μπορείτε να μοιραστείτε τα κείμενα για μη κερδοσκοπικούς σκοπούς με οποιοδήποτε μέσο, εφόσον αναφέρονται τα πλήρη στοιχεία προέλευσής τους (μαζί με σύνδεσμο link). ♥  Read more...

metatron_symbol__mandala

Τα ΝΕΑ του

HOUSE of LIGHT

ΕΜΕΙΣ

είμαστε

το κλειδί

στις θετικές αλλαγές

που αναμένουμε να δούμε

στον υπέροχο γαλάζιο πλανήτη!

Οι επόμενες μας συναντήσεις:

03 Δεκεμβρίου: 20:00 - 21:00 Διαλογισμός Πανσελήνου στην Αθήνα (Βριλήσσια), κατάλληλος για ΟΛΟΥΣ

19 Νοεμβρίου:  Η ΓΛΩΣΣΑ ΤΗΣ ΣΥΝΔΕΣΗΣ στην Αθήνα. Ένα πολύ πρακτικό και οφέλιμο για όλους εργαστήριο, με τη μαρία α. αγγελή

Σας προτείνουμε:

ΝΕΟ:

Ο διαλογισμός 'ταξίδι' Δ9, «Η Θεία Αγάπη Διαλογισμός από τις Πλειάδες»

Πάντα επίκαιρο: To Μάθημα Αλληλογραφίας HOL ΜΑ Νο2: «Ο Οδηγός για την Κατανόηση των Σωμάτων Φωτός, {...}»

To Μάθημα Αλληλογραφίας HOL ΜΑ Νο3: «Το Πλήρες Εγχειρίδιο της Ραδιαισθησίας»

Λάβετε τελείως ΔΩΡΕΑΝ ΕΔΩ τα δύο δυνατά βιβλία του Χρήστου Γεωργιάδη: "Ο Επαναστάτης της Φακής" & "Το Γάλα των Παιδιών"

Από τη σειρά των δωρεάν MP3 downloads:

mp3 No7: Επίκληση για ΘΕΙΑ Παρέμβαση

mp3 No S6: Maha Mrityunjaya Mantra "Tryambakam - Yajaamahe" για καλή υγεία & μακροζωία

rac_site_logo_www.house-of-light.gr

ΘΕΛΩ ΠΡΟΣΤΑΣΙΑ ΑΠΟ ΑΚΤΙΝΟΒΟΛΙΕΣ ΤΩΡΑ! Θέλεις; ΤΙ ΠΕΡΙΜΕΝΕΙΣ - απλά απόκτησε το RAC Raycleaner® ΤΩΡΑ μόνιμη ΠΡΟΣΦΟΡΑ:
Kέρδισε 31€ στο μεγάλο RAC Raycleaner®, κέρδισε 20€ στο μεσαίο RAC Raycleaner®, κέρδισε 9€ στο μικρό RAC Raycleaner® και ζήσε σε ένα ενεργοποιημένο και απαλλαγμένο από βλαβερή ακτινοβολία περιβάλλον, για πάντα!

Πάντα καίριο: Το μήνυμα από την Jeanne d'Arc d'Orleans

Το ULTIMATE ΗOL MP3: Το House of Light «Ultimate OM»: Για πολύ βαθιά χαλάρωση, ενεργοποίηση & συντονισμό των τσάκρας σας, θετικό επαναπρογραμματισμό του υποσυνείδητου νου, διαλογισμό, ψυχικά ταξίδια, εργασία φωτός αλλά επίσης και για εναλλακτικές θεραπείες. Αποκτείστε το τώρα και ξεχάστε όσα γνωρίζατε μέχρι τώρα στον τομέα αυτό!

HOL u-tube videos:

Channeling, Υπνωτισμός & οι Αποχρώσεις του Γκρι Δωρεάν μηνύματα και μαθήματα για επίκαιρα θέματα, δοσμένα με Αγάπη και Φως από τον Αλέξανδρο M. Pfaff (video 55min)

©2006-2017 αλέξανδρος m. pfaff -  the HOUSE of LIGHT Hellas, http://www.house-of-light.gr ♥
Μπορείτε να μοιραστείτε τα κείμενα για μη κερδοσκοπικούς σκοπούς με οποιοδήποτε μέσο, εφόσον αναφέρονται τα πλήρη στοιχεία προέλευσής τους
μαζί με σύνδεσμο link (διαβάστε τους Όρους Χρήσης & Λειτουργίας). ♥

Online χρήστες

Έχουμε 5 επισκέπτες σε σύνδεση
Creative Commons License
Copyright 2006-2017 the House of Light Hellas - all rights reserved - the House of Light Hellas by alexandros m. pfaff is licensed under a Creative Commons Attribution-Non-Commercial-No Derivative Works 3.0 Greece License Μπορείτε να μοιραστείτε τα κείμενα για μη κερδοσκοπικούς σκοπούς με οποιοδήποτε μέσο, εφόσον αναφέρονται τα πλήρη στοιχεία προέλευσής τους (μαζί με σύνδεσμο link). Sie können alle Texte für nichtkommerzielle Zwecke frei nutzen, sofern die vollständige Referenz der Herkunftmit mit Link zur House of Light Webseite angegeben wird.
<>phone: +30 210 5616300 email: info@house-of-light.gr<>